Bermina.de

  • PayPal
  • Bill Pay
  • Santander

kostenlose Hotline: 0800 1 150 150

VEKA Efectline

Das auf dem Profilsystem Effectline der Fa. VEKA basierende Fenster CITY Line 70 ist ein klassisches Produkt der A-Klasse. Die 3mm dicken PVC-Profilwände erfüllen alle Bau- und Ökologienormen. Dank ihren hervorragenden Parametern werden die Fenster in Krankhäusern, Schulen und öffentlichen Gebäuden montiert. Die Fenster CITY Line 70 bringen die Hochqualität und klassische Form mit dem günstigen Preis ideal in Einklang.

 

+ 5- Kammer  System mit der Bautiefe 70  mm bietet eine ausgezeichnete Wärme-und Schalldämmung;

+ Außenwände mit einer Dicke von 3 mm bestätigen unsere Fensterklasse A und entsprechen den höchsten Standards der RAL - "Klasse A" (PN-EN 3.12608);

+ Verstärkung der Flügel aus verzinktem Stahl sorgt für Stabilität und erhöht die Sicherheit;

+ Sehr kleine Profilhöhe vom Rahmen und Flügel beträgt nur 109 mm, was für größere Glasoberfläche und Lichtdurchlässigkeit sorgt

+ Zwei Dichtungen garantieren eine sehr gute Ableitung von Wasser und Verschmutzung

+ Klassische Konturen mit leicht abgerundeten Kanten, besonders geringen Ansichtsbreiten und grauen Dichtungen

+ Besonders pflegeleicht durch homogene Oberflächen und flächenbündige Glasleisten

+ Optimale Statik für dauerhafte Funktion und Wertbeständigkeit

+ Beschlagnuttiefe von 13 mm ermöglicht die Verwendung der stärksten Beschläge der Fa. Roto

 

     Bitte kalkulieren Sie HIER Ihr neues Fenster


Sicherheit
 

         Mit dem Magnetschalter Safe+ können Fenster und Türen direkt mit der Alarmzentrale verbunden werden. Diese innovative Sicherung besteht aus 2 magnetischen Platten Alnico 5 sowie aus einem ABSKunststoffgehäuse. Der Schalter wird am Profil zwischen dem Rahmen und dem Fenster- bzw. Türflügel fabrikmäßig montiert, ohne das Aussehen dieser Elemente zu beeinträchtigen. Dank der breiten Farbpalette kann die Sicherung Safe+ sowohl an helle als auch an dunkle Profile angepasst werden. Die Spezialbauweise des Schalters Safe+ ermöglicht den Fensterflügel in die Kippposition einzustellen. Dabei besteht keine Gefahr, dass der Alarm ausgeschaltet wird. Der Magnetschalter Safe+ ist mit der Sabotage-Schlinge – ausgestattet, so dass keine Manipulation möglich ist. Diese Sicherung funktionieren bei Temperaturen von -40oC bis +70oC. Die hohe Qualität von Safe+ wird durch das VdS-Prüfsiegel sowie durch das CE-Zertifikat garantiert. Das Produkt erfüllt die Anforderungen der EU.
     


Warme Kante
 

 



Thermischer Abstandshalter Master therm

Der thermische Abstandhalter „Master therm“ senkt das Risiko der Wasserdampfkondensation auf der Glasscheibe auf der Inenseite des Raums. Der besondere Vorteil des Abstandhalters besteht darin, dass er den Wärmedurchgangskoeffizient Ug um 0,1-0,3 W/m2K reduziert, was die gesamte Energieeinsparung des ganzen Fensters steigert. Demzufolge ist es möglich, die Heizungskostenrechnung bis zu 0,5% zu senken. Dank der breiten Farbpalette verleiht dieser Abstandhalter ein modernes Design.


     

Die bisher allgemein eingesetzten Alu-Abstandhalter – ein notwendiges Element   von Isolierglas – wurden bei immer besseren Wärmedurchgangswerten für Fensterrahmen und Verglasungen zur Schwachstelle der Isolierglaseinheit. Das Aluminium zeichnet sich durch wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit im Vergleich zu sonstigen Fensterteilen aus. Somit ist der Alu-Abstandhalter am Rande der Glaseinheit der letzte Weg der Wärmeflucht. Eine Problemlösung hierfür kann der Einsatz der s.g. „warmen Kante aus Isolierstoffen bzw. Edelstahl darstellen. Durch die Anwendung der „warmen Kante“ wird die Wärmeisolierung am Glasrand verbessert und somit die Glastemperatur in diesem Bereich erhöht sowie das Risiko zeitweiliger Dampfkondensation reduziert. Im Endeffekt kann die zulässige relative Luftfeuchtigkeit, bei welcher sich Wasserdampf unter jeweiligen Bedingungen an der Glasoberfläche niederschlägt, durch den Einsatz der „warmen Kante” um 10-15% höher liegen ohne dass dabei eine Dampfkondensation zu befürchten wäre.

ROTO Markenbeschlag
 

Was ein Fensterbeschlag alles leisten muss.
Der Beschlag ist für alle Funktionen eines Fensters verantwortlich: öffnen, kippen, verriegeln und ansteuern von verschiedensten Funktionen für  mehr Komfort und Sicherheit. Ein Fenster ohne Beschlag wäre ein bewegungsloser Rahmen mit Glasfläche. In den Einzelteilen eines Fensterbeschlages hingegen   steckt modernste Technik – im Kleinformat.

Wie man Langfingern das Lebenschwer macht
Ihr Zuhause soll ein Ort zum Entspannen und zum Wohlfühlen sein. Das geht  jedoch nur dann, wenn man ungebetene Gäste sicher außen vor weiß. Alle vier  Minuten wird in Deutschland in ein Haus oder in eine Wohnung eingebrochen. Besonders gefährdet sind im Erdgeschoss liegende Fenster und Fenstertüren.  Bei rund 70 % der Einbrüche über das Fenster wird der Rahmen bzw. der   Beschlag ausgehebelt. Hier hilft die richtige Sicherungstechnik, denn erfolglose  Einbruchversuche werden schon nach wenigen Minuten abgebrochen. Setzen Sie in Sachen Sicherheit auf Roto. Roto bietet besten Schutz für Fenster und  Fenstertüren Die aktuelle Sicherheitsnorm für „Einbruchhemmende Fenster und Türen“ unterscheidet im Wohnungsbau zwischen drei Widerstandsklassen (RC). Dabei stellt sie hohe Anforderungen an das gesamte Fenstersystem. Auf der Beschlagseite meistert Roto NT die Anforderungen mit Bravour. Schon in der  Basisversion sind Roto NT Beschläge mit einem hohen Maß an Grundsicherheit ausgestattet.

Roto NT hat die Grundsicherheit systematisch eingebaut
Ob Fenstertüren oder Fenster, aus Kunststoff oder Holz – schon in der  Basisversion verfügt Roto NT über ein hohes Maß an Grundsicherheit: So hintergreift an der Flügelunterkante ein Pilzzapfen das zugehörige Kipplager. Das Ergebnis: von An fang an besserer Schutz gegen Aufbruchversuche. Für die weitere sicherheitstechnische Aufrüstung sind vielfach weniger zusätzliche Schließstücke und Komponenten notwendig als bei anderen Beschlagsystemen.

  In der Widerstandsklasse RC1N leistet der Beschlag ganze Arbeit gegen Versuche, das Fenster aufzubrechen Mit Hilfe von spezifischen NT Sicherheitsbauteilen wird ein anspruchsvolles Sicherheitsniveau erreicht: Sicherheitsschließstücke und Eckumlenkungen mit Pilzzapfen geben ein- und zweiflügeligen Fenstern oder Fenstertüren an allen Ecken mehr Aushebelschutz. Der not wendige Bohrschutz und der abschließbare Fenstergriff erhöhen zu sätzlich das Sicherheitsniveau.
     
  Die aktuelle Sicherheitsnorm für „Einbruchhemmende Fenster und Türen“ (DIN  EN 1627-1630) stellt hohe Anforderungen an Beschläge. So wurden die Prüfverfahren zum Teil angepasst – eine Schwachstellen ana lyse am ersten  und die Prüfung am zweiten Fenster – und die Werkzeugsätze neu definiert. Je nach Ein bruchmethode unterscheidet die Norm verschiedene  Widerstandsklassen. Das Prüfverfahren bezieht sich dabei immer auf das  gesamte Fenster. Auf der Beschlagseite meistert Roto NT die Anforderungen mit Bravour. Entscheidend für das Bestehen der Prüfung sind darüberhinaus die laut Norm vorgeschriebene Verglasung, geeignete Fensterprofile und – ganz wichtig – die sorgfältige Verarbeitung und Montage des Fensters
     

 

ROTO DESIGNO - der verdecktliegende Beschlag

  Mit einem schönen Zuhause wachsen auch die Ansprüche an das Fensterdesign
Immer mehr gefragt sind energiesparende Fenster oder Fenster mit großen Glasflächen. Gleichzeitig steigt die Vorliebe für ästhetische Formen und schmale Profilansichten. Roto NT Designo erfüllt höchste Designansprüche Nur der Griff ist sichtbar. Keine von außen sichtbaren Bänder, keine Abdeckkappen, die sich lösen könnten, nichts beeinträchtigt die Optik des Fensters. Und obendrein sparen Sie Zeit bei der Fensterreinigung. Außergewöhnlich ist auch die große Flügelöffnung: Mit Roto NT Designo lässt sich Ihr Fenster bis zu einem maximalen Winkel von 100° öffnen und ermöglicht so einen ungestörten Ausblick.

Durchdachtes Sicherheitskonzept

Roto NT Designo bietet einen für verdeckte Beschläge hervorragenden Einbruchschutz bis Widerstandsklasse RC2 / RC2N nach DIN EN 1627-1630 – mit Sicherheitsbauteilen wie Aushebelschutz im Eckband und T-Einschluss im  Kippmechanismus. Die Herausforderung: hohe Stabilität und anspruchsvolles Design Große Flügelelemente mit Mehrfachverglasung für besseren  Wärmeschutz oder schallisolierte Glasflächen sind ästhetisch schön, aber zugleich schwer. Flügelgewichte von über 100 kg sind hier keine Seltenheit. Gefragt ist darum ein dezenter Beschlag für „elegante Schwergewichte“: ohne sichtbare Bänder, stabil und einfach zu montieren.
     
  Die Lösung: Roto NT Designo 150 kg
Der komplett verdeckt liegende Beschlag für besonders große und schwere Flügel bis 150 kg. Entscheidender Vorteil: Nur zwei zusätzliche, ebenfalls von außen unsichtbare Sonderbauteile genügen, um in Verbindung mit dem NT Designo Standardbeschlag höchste Gewichtsstabilität zu erzielen.
     

ROTO Swing Secustik Griffolive

Fenster-Technologie in ihrer schönsten Form

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Fenstergriffe unterstreicht den sukzessiven Wandel vom schlichten Bedienelement zumsichtbaren Highlight am Fenster. Mit dem neuen RotoSwing präsentiert Roto einen besonderen Griff, der als individuelles Gestaltungselement Ihre Fenster optisch aufwertet. Im Fokus der Entwicklung stand neben dem hohen Bedienkomfort, der dauerhaften Qualität und Funktionalität die außergewöhnliche Formgebung. Das  geschwungene Design steht für den besonderen „Swing“ – elegant und ergonomisch vorteilhaft zugleich.

Zur Ausstattung stehen Ihnen fünf RotoSwing-Griffevarianten zur Auswahl, um unterschiedlichen Sicherheits- und Komfort-Anforderungen gerecht zu werden:

  • Standard
  • Abschließbar
  • Secustik®
  • TiltFirst und
  • Druckknopf

 

Fensterbankanschlussprofile

110.071 110.066 110.067 110.068  

 

Verbreiterungen

 
114.200 114.201 114.202 114.203  


Elementekopplungen

 116.015  116.016  116.017  116.200  116.205
   
 116.205  116.206  141.410